head
English website
*** Aktuelle Information: Das Schlaftraining muss aktuell leider ausgesetzt werden, daher können wir Ihnen aktuell keine Termine hierfür anbieten. Es ist geplant das Schlaftraining, zu einem späteren Zeitpunkt wieder in unser Angebot aufzunehmen. Wir werden Sie dazu auf unserer Homepage informieren. ***

Schlaftraining - die Dynamik der Schlafstörungen

Schlecht geschlafen?

1. Einleitung
Schlafstörungen sind schwerwiegende psychiatrische Erkrankungen mit enormen Belastungen. Schlafstörungen sind relativ häufig, ca. ein Drittel der deutschen Bevölkerung leidet darunter. Sie werden häufig als Teilsymptomatik anderer Störungen gesehen und nicht speziell behandelt. Ziel dieser Studie ist die Entwicklung und die Prüfung eines Ablaufes, wie psychische Schlafstörungen wirkungsvoll, zeitsparend und kostengünstig erkannt und behandelt werden können.

2. Zweck der Studie
Zweck der Studie ist es, zu untersuchen inwiefern Personen, die unter Schlafstörungen leiden von einer spezifischen Behandlung profitieren können, um aus den so gewonnenen Informationen ein Diagnostik- und Therapiehandbuch zu entwickeln.

2. Zweck der Studie
Zweck der Studie ist es, zu untersuchen inwiefern Personen, die unter Schlafstörungen leiden von einer spezifischen Behandlung profitieren können, um aus den so gewonnenen Informationen ein Diagnostik- und Therapiehandbuch zu entwickeln.
  © Urheber - Fotolia.com

3. Voraussetzungen zur Studienteilnahme Um an der Studie teilnehmen zu können, müssen Sie von spezifischen Symptomen einer Schlafstörung betroffen sein. Es ist wichtig, dass Sie wahrheitsgemäß und umfassend Auskunft geben. Durch Ihre gegebene Einwilligungserklärung stimmen Sie der Teilnahme an der Studie zu.

4. Untersuchungsablauf
Der Studienablauf beginnt mit dieser Probandeninformation und der Aufklärung durch einen Studienarzt oder -Psychologen zum Inhalt und Ablauf der Studie sowie mit der Erklärung Ihres Einverständnisses zu den Studienbedingungen. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns direkt ansprechen oder telefonisch unter der Rufnummer 0351-458-2876 kontaktieren. Bitte tragen Sie den Namen des Studienmitarbeiters, mit dem Sie gesprochen haben, in die Einverständniserklärung ein.

5. Dauer und Ablauf der Studie
Die Dauer der Studie beträgt insgesamt ca. 8 Monate. Dabei werden Sie gebeten zwei Fragebögen auszufüllen. Der Erste gibt Aufschluss darüber ob Sie die Diagnosekriterien einer Insomnie, also einer Schlafstörung erfüllen und der Zweite gibt Aufschluss welche Bereiche Ihres Wohlbefindens, Schlafens und Ihrer Lebensumgebung betroffen sind (Schlafqualitätsfragebogen). Anschließend findet über 10 Wochen ein Mal pro Woche eine Behandlung statt oder, falls Sie zur Kontrollgruppe gehören, findet für Sie keine Behandlung statt. Nach 5 Wochen, 10 Wochen, weiteren 3 Monaten und 6 Monaten werden Sie erneut gebeten den Schlafqualitätsfragebogen auszufüllen um zu erfahren inwiefern sich Ihr Schlaf verändert hat. Der zeitliche Aufwand für das Ausfüllen der Fragebögen beträgt ca. 20 Minuten. Für eine Behandlungssitzung ist ca. 1 Stunde einzurechnen. Die Studienteilnehmer werden zufällig zu zwei verschiedenen Gruppen zugeordnet, das heißt keiner der Studienärzte oder -psychologen hat einen Einfluss auf die Gruppenzuordnung. Die Probanden der Gruppe 1 erhalten in Gruppensitzungen eine spezifische kognitive Verhaltenstherapie. Dabei lernen die Studienteilnehmer spezielle Techniken im Umgang mit Schlafstörungen kennen. Probanden der Gruppe 2 erhalten während dieser Zeit keine spezifische Therapie für Schlafstörungen. Probanden der Gruppen 2 können nach Abschluss der Studie uneingeschränkt an dem Schlaftraining teilnehmen. Dabei werden je 50 Probanden der Therapiegruppe und 50 Probanden der Kontrollwartegruppe zugeordnet). Während der gesamten Dauer der Studie können alle anderen Therapien, die keinen unmittelbaren Einfluss auf den Schlaf haben, begonnen bzw. weitergeführt werden. Mit Ihrer Unterschrift auf der Einwilligungserklärung erlauben Sie uns Einblick in Ihre Patientenakte der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie des Universitätsklinikums Dresden. Daraus entnehmen wir Informationen zu Ihrer psychischen Erkrankung (Symptome, Dauer, Schwere) sowie Ihrer bisherigen und aktuellen Behandlung. Diese Daten werden streng vertraulich behandelt und im Rahmen der Studie ohne direkte Verbindung zu Ihrer Person (pseudonymisiert) gespeichert und verwendet.

Gerade
eine verrückte Zeit?
Melden Sie sich
bei uns!